Vertigo
Posts: 3
Joined: Sat Sep 01, 2012 9:29 am

[miniTuT] youtube Videolan omxplayer

Sat Sep 01, 2012 10:16 am

Hallo liebe Gemeinde,
da ich momentan ein wenig Freizeit hatte, und mich schon länger mit den kleinen Beschäftige. Wollte ich mal ein kleines miniTuT zum Thema Video schreiben, außerdem fand ich dazu nicht so viel im Internet.
Erstmal war ich ein wenig überrascht das VLC wieder youtube Videos abspielen kann ohne großartig zu meckern. Nun haben wir das Problem das der omxplayer diese kleine Eigenschaft nicht hat, dafür aber über ein http Stream Input verfügt.
Die Idee ist nun den Stream mit VLC von youtube aufzunehmen und einen Live encode in H.264 durchzuführen und über ein Http Stream auf das Raspi weiterzustreamen.

Zuerst kopieren wir aus der Adressleiste unseres Lieblingschannel die URL und fügen diese in ein VLC consolen Befehl ein.

Rechner 1 IP: 192.168.22.40

Code: Select all

cvlc 'youtube.com/watch?v=XXXXXXXXXX' :sout='#transcode{vcodec=h264,vb=0,fps=0,scale=0,height=720,acodec=mp4a,ab=128,channels=2,samplerate=44100}:http{mux=ffmpeg{mux=flv},dst=:8080/youtube}' :sout-keep
Das ganze dürfte auch unter Windows funktionieren indem man auf "Medien -> Stream.... -> Reiter: 'Netzwerk' " geht. Im Eingabefenster die youtube URL eingibt und auf Stream klickt. Im weiteren Verlauf muss man nur noch bei der Übertragung achten das man http nimmt die restlichen Einstellungen kann man sogar auf standart lassen.

Jetzt Streamt VLC den H.264 Stream in das private LAN und man kann mit den omxplayer auf diesen Stream sofort zugreifen.

Raspi IP: 192.168.22.20

Code: Select all

omxplayer -o hdmi http://192.168.22.40:8080/youtube
Brainstorming:
-> Es gibt die möglichkeit in VLC eine Playlist zu erstellen leider bricht omxplayer zusammen wenn ein neuer Stream ankommt. Wenn jemand weiß wie das ganze zu vermeiden ist, kann das mir gerne mitteilen.
->Videos die im 1080p Format vorliegen werden nicht abgespielt. Ich habe momentan eine 250kB Leitung und ein 100Mbit LAN, es könnte also daran liegen. Müsste also noch weitergehend getestet werden ob es bei anderen Personen auch so ist. Das runterencoden der Videos geht ziemlich fix also scheint der Live Encode zumindest zu funktionieren.

Beste Grüße
Vertigo und viel Spass beim Anschauen der youtubevideos :D

ghans
Posts: 7893
Joined: Mon Dec 12, 2011 8:30 pm
Location: Germany

Re: [miniTuT] youtube Videolan omxplayer

Mon Sep 03, 2012 7:43 am

Was hast du denn für eine Maschine - neuester Core i7 mit 12 GB RAM und
1 KW - Netzteil oder was ? :lol:
Mein alter PC geht schon beim Abspielen in die Knie.
Sonst : Nettes tut !
Es verbittert mich schon , dass ich nicht genug OpenMAX kann um endlich HTML5 video auf dem Pi möglich zu
machen.

ghans

EDIT: Auf dem Pi könnte man das vll. mit youtube-dl , curl und mplayer machen ...
• Don't like the board ? Missing features ? Change to the prosilver theme ! You can find it in your settings.
• Don't like to search the forum BEFORE posting 'cos it's useless ? Try googling : yoursearchtermshere site:raspberrypi.org

Vertigo
Posts: 3
Joined: Sat Sep 01, 2012 9:29 am

Re: [miniTuT] youtube Videolan omxplayer

Tue Sep 04, 2012 1:42 pm

Hallo,
ne das ganze habe ich auf mein Notebook Benq R55 berechnen lassen.
CPU: Intel Core Duo T2400 / 1.83 GHz
RAM : 2 GB DDR2

Also meine Maschine ist jetzt nicht unbedingt der Burner obwohl ich die wegens Geldmangels noch ein wenig weiterbenutzen werde :D
Habe mal das ganze auf mein Acer Aspire probieren wollen aber leider habe ich nur Debian 6 (squeeze) drauf. Gerade habe ich alles ein wenig zerschossen und bis jetzt auch nicht die Muse VLC2 zu installieren, glaube das könnte ne witzige Aktion werden. Da ich ja nichtmal weiß ob VLC2 mit Debian6 kompatibel ist. Zwar habe ich den Backport, also die neuesten Pakete für Squeeze aktiviert aber VLC2 konnte ich daher irgendwie noch nicht installieren.

Also den mplayer hatte ich auch schon probiert aber egal mit welcher einstellung der war nicht ganz so zufriedenstellen. Habe dazu auch mal eine Seite gefunden und glaube das Video musst du vorher in H264 umwandeln.
http://wrightrocket.blogspot.se/2012/06 ... rk-on.html

Und youtube-dl und alles weitere war jetzt nicht so die Lösung ich wollte nicht gerade das gesamte youtube auf meine SD-Karte Laden :D Meine Lösung ist eher für arme gedacht die keine externe Platte dran haben. Rein theoretisch könnte man das ganze noch Ausbauen und mit dem Webfrontend von VLC einfach die Dateien oder die URLs einfügen die man gleich sehen will wie zum Beispiel das letzte Biergelagere seiner Frau ;-)

VG Vertigo

Return to “Deutsch”